Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

St. Martinus Heilbronn-Sontheim und Horkheim
Home Kirchengemeinde Gruppen und Verbände Besuchsdienste

Neuer Besuchsdienst: Wäre das etwas für Sie?

Ende 2007 sind die ersten Bewohnerinnen und Bewohner in das neue CASA REHA Seniorenpflegeheim „Am Schlüsselgarnweg“ eingezogen. Neben den Alten- und Pflegeheimen Pro Seniore Residenz Sontheim, ASB Pflegezentrum Heilbronn-Sontheim und Haus Staufenberg ist es das vierte Heim in unserer Gemeinde. Wie schon in den anderen Heimen möchten wir auch im neuen Seniorenpflegeheim „Am Schlüsselgarnweg“ einen Besuchsdienst aufbauen. Gerne möchten wir als Gemeinde mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in unserer Gemeinde Kontakt halten und ihnen ein wenig Zeit, ein offenes Ohr, … schenken.

Wäre das etwas für Sie? Der zeitliche Aufwand richtet sich nach Ihren Möglichkeiten. Wir bieten Ihnen einen Erfahrungsaustausch in der Besuchsdienstgruppe und Fortbildungen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann melden Sie sich doch einfach im Pfarrbüro St. Martinus, Auf dem Bau 3, Sontheim – Fon 3 90 53-0 oder E-Mail rist@kpunkt-hn.de.

Auch unsere weiteren Besuchsdienste freuen sich immer über neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

Besuchsdienst für Neuzugezogene

Wir suchen:

  • freundliche, aufgeschlossene Menschen, die Freude am Kontakt zu neuen Gemeindemitgliedern haben
  • Personen, die sich ehrenamtlich in der Kirchengemeinde engagieren möchten
  • Männer und Frauen, die etwas Zeit übrig haben.

Wir bieten:

  • neue Leute kennen lernen und Kontakte knüpfen
  • interessante Gespräche mit Menschen, die aus einer anderen Stadt oder sogar aus einem anderen Land kommen
  • Hilfestellung für die Eingliederung in die neue Kirchengemeinde durch Hinweise auf Gottesdienst, Gruppierungen, das Angebot und Veranstaltungen der Kirchengemeinde im Jahresablauf
  • regelmäßiger Erfahrungsaustauch mit anderen Mitarbeitern und Pastoralreferent Jürgen Rist
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch Vorträge.

Wie sieht unsere Tätigkeit aus:

Wir erhalten monatlich Adressen vom Pfarramt. Diesen Neuzugezogenen überbringen wir einen Brief mit Willkommensgruß und Information über unsere Pfarrgemeinde. Dadurch können sich interessante Gespräche entwickeln. Neue Kontakte werden geknüpft, die oftmals zu bleibenden Verbindungen werden.

Wir besuchen Menschen, nicht nur, weil wir einen Auftrag haben, sondern weil wir dadurch auch etwas für uns gewinnen.

Besuchsdienste zu den Geburtstagen und an Weihnachten

In unserer Gemeinde gibt es seit ca. 30 Jahren sowohl für den Gemeindeteil Horkheim als auch für die Sontheimer Gemeindeteile einen Geburtstagsbesuchsdienst.
6 Frauen und 4 Männer besuchen alle Gemeindemitglieder zum 70., 75. und ab dem 80. Geburtstag jedes Jahr. Neben einem schriftlichen Geburtstagsgruß der Gemeinde bekommen die „Geburtstagskinder“ auch ein kleines Geschenk. Zur Zeit sind das ca. 280 Besuche bei Gemeindemitgliedern, die noch in ihrem Zuhause wohnen.
Wer diesen Dienst übernimmt, ist (je nach der Anzahl der zu Besuchenden) monatlich etwa 2 – 5 Stunden unterwegs. Für uns ist diese Zeit eine Zeit der Begegnung mit unseren älteren Gemeindemitgliedern, die von diesen mit Dankbarkeit angenommen wird. Bei manchen Jubilaren werden wir schon erwartet, weil wir ja fast jährlich kommen, andere sind total überrascht, dass die Pfarrgemeinde an sie denkt. Ganz selten kommt es vor, dass wir unwillkommen sind.
Meist werden wir hereingebeten und es kommt zu einer netten Unterhaltung, in der wir einiges über den Besuchten erfahren und wir über Ereignisse aus dem Gemeindeleben erzählen.

Außer dem Geburtstagsbesuchsdienst gibt es noch den Weihnachtsbesuchsdienst. Er wird von den 10 Mitarbeitern des Geburtstagsbesuchdienstes und 5 zusätzlichen Ehrenamtlichen durchgeführt.
Betreut werden ca. 175 Gemeindemitglieder, die über 80 Jahre alt sind und auch noch zu Hause leben. Sie bekommen einen Weihnachtsgruß von der Gemeinde und einen Kalender für das kommende Jahr.

Wir Ehrenamtliche treffen uns 2-3 mal jährlich zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Mehrmals im Jahr besteht für uns auch die Möglichkeit, an Kursen für den caritativen Bereich teilzunehmen. Ab und zu kommen auch ReferentInnen in die Gemeinde und bieten Vorträge zu verschiedenen Themen an.

Um diesen Dienst, den wir sehr gerne machen und der auch uns sehr viel Freude bereitet, in und an der Gemeinde weiterhin aufrecht zu erhalten, suchen wir dringend Frauen und Männer zur Unterstützung. Wir würden uns sehr freuen, wenn „Sie“, „Sie“ und „Sie“ in unserem Team mitarbeiten würden. Die Einteilung der Besuche erfolgt jeweils für 2 Monate nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten. Je mehr Mitarbeiter bereit sind sich einzubringen, desto weniger kommt auf den Einzelnen zu.