Aktualisierte Informationen zu Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen

Die folgenden Informationen stehen auf der Grundlage der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sowie der Mitteilung des Bischofs für G0ttesdienste ab dem 6. Juli 2020.

Solange es die Pandemie-Situation erlaubt, feiern wir gemeinsam Gottesdienste:

  • am Dienstag um 18:30 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Horkheim
  • am Donnerstag um 18:30 Uhr in St. Maximilian Kolbe in Sontheim
  • am Samstag um 18:30 Uhr abwechselnd in der Heilig-Geist-Kirche und in St. Maximilian Kolbe
  • am Sonntag um 10:30 Uhr in St. Martinus in Sontheim

Die jeweils aktuellen Gottesdiensttermine und Orte können Sie dem Kalender unserer Homepage entnehmen.

Für unsere Gottesdienste gilt Folgendes:

  • Aufgrund des Infektionsschutzes ist auch weiterhin eine Teilnehmerbegrenzung notwendig:
    In St. Martinus können wir maximal 38 Einzelplätze anbieten, bzw. wenn Sie als Paar oder Familie kommen sind insgesamt höchstens 52 Teilnehmer*innen möglich. Hier können Sie sich den Lauf- und Sitz-Plan für St. Martinus als PDF-Datei ansehen.
    In St. Maximilian Kolbe können wir maximal 23 Einzelplätze anbieten, bzw. wenn Sie als Paar oder Familie kommen sind insgesamt höchstens 36 Teilnehmer*innen möglich.
    Auch in Heilig Geist, Horkheim, können wir maximal 23 Einzelplätze anbieten, bzw. wenn Sie als Paar oder Familie kommen sind insgesamt höchstens 36 Teilnehmer*innen möglich.
  • Eine Anmeldung zu den Gottesdiensten ist nicht mehr unbedingt notwendig, wird jedoch aufgrund der Teilnehmerbegrenzung empfohlen.
    Die Anmeldung ist möglich während der regulären Öffnungszeiten des Pfarrbüros – jede Woche bis Freitag, 12 Uhr – per Telefon unter 07131/741-4000 oder per E-Mail an stmartinus.heilbronn@drs.de
    Wir notieren lediglich Ihren Namen. Die Angabe von Adresse und Telefonnummer ist nicht mehr notwendig.
  • Angemeldete Teilnehmer*innen haben beim Einlass Vorrang, alle weiteren Sitzplätze werden in der Reihenfolge der Ankunft vergeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass es unter Umständen vorkommen kann, dass keine Plätze für einen Gottesdienst mehr zur Verfügung stehen!
  • Um das Tragen einer Mund-Nasen-Maske beim Betreten und Verlassen der Kirche wird dringend gebeten!
  • Als Eingang ist jeweils der Haupteingang der Kirche festgelegt, das Verlassen geschieht über Seitenausgänge. In der Kirche sind Laufwege sowie feste Sitzplätze markiert.
  • Der Einlass in die Kirche wird durch Ordner*innen geregelt und ist jeweils ab 20 Minuten vor Gottesdienstbeginn möglich.
  • Die Ordner*innen weisen jedem Gottesdienstbesucher seinen Sitzplatz zu.
  • Unmittelbar beim Hineingehen in die Kirche sind die Hände zu desinfizieren.
  • Es gilt eine Abstandsregel von 1,5 Metern beim Betreten der Kirche, bei den Sitzplätzen und beim Hinausgehen. Halten Sie besonders am Eingang, bei der Feststellung der Namen Abstand!
  • Laufwege und Abstandsregel gelten ebenso beim Austeilen der Kommunion!
  • Gemeinsames Singen ist in der Kirche weiterhin nicht möglich. Die Gesangbücher sind aus der Kirche entfernt. Die musikalische Gestaltung erfolgt durch Organisten, Kantoren, Bläser und einzelne Personen aus der Kirchengemeinde.

Weitere Hinweise zum kirchlichen Leben und zu Veranstaltungen:

  • Selbstverständlich bleiben unsere -Martinus-Kirche und Heilig-Geist als Ort des persönlichen Gebets außerhalb der Gottesdienstzeiten weiterhin tagsüber geöffnet.
  • Das Pfarramt St. Martinus ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail zu erreichen. Persönliche Besuche sind nach vorheriger Absprache möglich.
  • Die Pastoralen Mitarbeiterinnen Cornelia Reus und Julia Scharla sind telefonisch und per E-Mail erreichbar. Bitte melden Sie sich für persönliche Besuche vorab telefonisch!
  • Beerdigungen, Taufen und Trauungen sind mit entsprechenden Regelungen zum Infektionsschutz möglich und werden durchgeführt.
  • Seit dem 1. Juli sind Proben unserer Chöre und der Musikkapelle unter strengen Hygieneauflagen wieder möglich. Bitte vermeiden Sie unter allen Umständen eine spontane Teilnahme.
  • Die Gemeindehäuser werden für kirchliche Veranstaltungen geöffnet. Für jede Veranstaltung gibt es ein Konzept zum Infektionsschutz.
  • Private Vermietungen der Gemeindehäuser sind bis mindestens zum Ende der Sommerferien nicht möglich.
  • Die Sonntagspflicht bleibt weiterhin ausgesetzt. Nutzen Sie die Hausgebete sowie die Fernsehgottesdienste und die Livestreams im Internet.

Hier auf unserer Homepage sowie auf der Internetseite der Diözese Rottenburg-Stuttgart (www.drs.de) finden sie immer die aktuellsten Informationen.

Wir freuen uns über alle Begegnungen und Kontakte!
Geben Sie auch weiterhin gut auf sich und Ihre Mitmenschen acht!