Corona-Regeln im Gottesdienst und Luca-App

Hier informieren wir Sie über die aktuell geltenden Regelungen zur Corona-Lage für Gottesdienste und Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde.

Für alle Gottesdienste an den verschiedenen Orten gilt:

  • Ein Abstand von 1,5 Metern in alle Richtungen muss zu jeder Zeit (auch beim Kommuniongang) eingehalten werden, Laufwege und ausgewiesene Sitzplätze beachten sowie Personenkreuzungen vermeiden.
  • Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (OP-Masken oder FFP2/KN95) ist jederzeit vor, während und nach dem Gottesdienst verpflichtend (auch bei ärztlicher Befreiung). Bitte bringen Sie Ihre eigene Maske mit.
  • Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Größe der Kirche beschränkt und wird von Ordner*innen kontrolliert. Eine Anmeldung vorab ist deshalb dringend empfohlen.
  • Alle Teilnehmer*innen müssen erfasst werden, um eine Kontaktnachverfolgung zu ermöglichen. Name mit Adresse und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse wird hinterlegt und vier Wochen aufbewahrt.
    -> Um die Teilnehmererfassung zu vereinfachen bitten wir um Anmeldung mit allen Daten vorab im Pfarrbüro!
    -> Seit 24. Oktober ist in allen drei Kirchen auch die Registrierung über die Luca-App möglich.
  • Personen eines Haushalts oder die in gerader Linie verwandt sind, dürfen zusammensitzen.
  • Gemeindegesang ist möglich, ebenso die musikalische Gestaltung durch eine begrenzte Anzahl von Sängern oder Bläsern. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit.
  • Es gilt ein Zutritts- und Teilnahmeverbot bei Krankheitssymptomen.
  • Ein „3-G-Nachweis“ (geimpft – genesen – getestet) muss bei der Feier von Gottesdiensten nicht erfolgen!

Die aktuellen Corona-Regelungen für Gottesdienste beziehen sich auf die “58. Mitteilung zur aktuellen Lage durch Bischof Dr. Gebhard Fürst” vom 14. September 2021

Für alle Veranstaltungen – außer Gottesdiensten – sowohl in der Kirche als auch im Gemeindehaus – gilt:

  • Zusätzlich zu den oben genannten Infektionsschutz-Maßnahmen muss nach aktuellem Stand ein „3-G-Nachweis“ zwingend erfolgen!

Die aktuellen Corona-Regelungen für Gottesdienste beziehen sich auf die “61. Mitteilung zur aktuellen Lage durch Bischof Dr. Gebhard Fürst” vom 22. Oktober 2021

Leser-Umfrage zum Kirchenblatt

Wenn Sie das Katholische Kirchenblatt regelmäßig zur Hand nehmen oder auf unserer Homepage herunterladen, ist es Ihnen sicher aufgefallen: Das Katholische Kirchenblatt befindet sich bereits seit einiger Zeit im Umbruch.
Als Herausgeber haben sich der Gesamtkirchengemeinderat und die einzelnen Kirchengemeinden mehrfach mit verschiedenen Fragen beschäftigt: Hat das Kirchenblatt angesichts rückläufiger Abonnentenzahlen und zunehmender Digitalisierung als Printmedium überhaupt Zukunft? Welcher Turnus ist sinnvoll und zweckmäßig? Parallel dazu wurden erste Änderungen umgesetzt, z.B. der Farbdruck und die Gottesdienste als Tabelle im Überblick.

Neben diesen Fragen sollen nun auch Sie, die Leserinnen und Leser, zu Wort kommen. Wir bitten Sie herzlich um Ihre Teilnahme an dieser Leserumfrage! Lassen Sie uns wissen, wie wir
das Katholische Kirchenblatt für Sie sowie künftige Leserinnen und Leser attraktiver und interessanter machen können!
Sie können sich die Umfrage hier (als ausfüllbare PDF-Datei) herunterladen: Digital ausfüllbare Leserumfrage zum Kirchenblatt

Gerne können Sie die Umfrage direkt am PC ausfüllen und uns per E-Mail an das Pfarrbüro schicken. Oder Sie werfen das ausgedruckte Formular in die aufgestellten Boxen in unseren Kirchen.
Abgabefrist ist bis zum 14. November 2021.

Einladung und Anmeldung zum Martinsspiel – AUSGEBUCHT!!!

Bitte beachten Sie, dass für das Martinsspiel bereits alle verfügbaren Plätze belegt sind!!!

In diesem Jahr wollen wir wieder unseren beliebten Martinsritt für Familien durchführen.
Das Martinsspiel wird ausschließlich draußen “Auf dem Bau” stattfinden.
Einen gemeinsamen Laternenumzug wird es nicht geben, aber wir freuen uns, wenn alle Kinder mit ihren Laternen kommen. Und selbstverständlich singen wir gemeinsam auch die bekannten Lieder.
Natürlich kommt Martin wieder auf einem echten Pferd geritten – begleitet von Soldaten.
Vor dem Spiel werden gebackene Martinsgänse verkauft, anschließend gibt es Kinderpunsch, Glühwein und Fleischkäsebrötchen.

Herzliche Einladung!

Aufgrund des Infektionsschutzes gilt:

  • die Teilnehmerzahl ist begrenzt, damit die notwendigen Abstände eingehalten werden können
  • für alle, die dabei sein wollen, ist die Anmeldung per Anmeldeformular vorab zwingend erforderlich
  • es gilt (voraussichtlich) die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) – bitte bringen Sie Ihren Nachweis mit
  • auf dem gesamten Gelände herrscht Maskenpflicht, soweit nicht gerade gegessen/getrunken wird

Hier können Sie das Anmeldeformular für das Martinsspiel herunterladen:
Anmeldeformular zum Martinsspiel 2021

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Anmeldung bis spätestens Freitag, 12. November um 12:00 Uhr (mittags) im Pfarrbüro eingetroffen ist.

 

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit – Vortrag am 7.11.

Wenn Sie wissen wollen, warum …
… jedes Schwein persönlich besucht werden muss,
… der Bischof sich mehrmals entschuldigt, dass er einen nicht selbst vom Flughafen abholen konnte,
… die nasse Wäsche wieder abgehängt wird, wenn Besuch kommt,
dann kommen Sie mit auf eine Bilder-Reise nach Südamerika!

Pastoralreferentin Cornelia Reus war im Februar 2020 mit drei Mitreisenden in Peru und Ecuador unterwegs. Über drei Wochen haben sie Freunde in weltkirchlichen Partnerprojekten besucht und Land und Kultur erlebt. Mit tollen Bildern und spannenden Geschichten berichten wir von unserer Reise, von emotionalen Begegnungen, kleinen und großen Herausforderungen und der Wiederentdeckung der Langsamkeit.

Herzliche Einladung zum Vortrag
am Sonntag, 7. November 2021
um 18:00 Uhr
im Gemeindehaus St. Martinus (Auf dem Bau 3, 74081 HN-Sontheim)

Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns über Spenden zugunsten des Projekts „Talita Kumi“ in Ecuador.
Es gelten Corona-Infektionsschutzmaßnahmen und voraussichtlich die „3G-Regel“ für die Teilnahme. Melden Sie sich deshalb möglichst vorab telefonisch oder per E-Mail im Pfarramt St. Martinus an.
Tauchen Sie ein in eine andere Welt und das Leben der Menschen auf einem anderen Kontinent!

Der Herbst-Gemeindebrief 2021 ist erschienen

Der neue Gemeindebrief Martinus aktuell “Herbst 2021” ist erschienen und wird in diesen Tagen an alle katholischen Haushalte in Sontheim und Horkheim ausgetragen. Sie können ihn aber auch hier unter “Aktuelles” als PDF-Dokument herunterladen.

Begrüßungsgottesdienst für Enzo

Seit 3. Oktober wohnt unser Reverse-Freiwilliger Enzo Cordoba aus Argentinien hier in Heilbronn-Sontheim.
In der Kirchengemeinde wollen wir ihn im Gottesdienst am Sonntag, 24. Oktober um 10:30 Uhr in St. Martinus besonders willkommen heißen – und Sie sind dazu ganz herzlich eingeladen! Gleichzeitig ist es der Sonntag der Weltmission, bei dem die Weltkirche sowieso ganz besonders im Mittelpunkt steht.
Nach Möglichkeit melden Sie sich bitte vorab im Pfarramt an.

Enzo leistet seinen Freiwilligendienst im Katholischen Freien Schulzentrum St. Kilian und lebt aktuell bei einer Gastfamilie aus der Gemeinde. Wir sind noch auf der Suche nach weiteren Familien, die Enzo im Laufe des Schuljahres bei sich willkommen heißen! Es wäre toll, wenn sich noch weitere Menschen finden, die Enzo hier unterstützen – gerne auch durch Einladungen zum Essen oder zu einem Ausflug.
Wenn Sie Lust haben, Enzo und uns zu unterstützen oder bei Fragen etc. melden Sie sich bei Pastoralreferentin Cornelia Reus (741-4004).

Hier stellt sich Enzo kurz vor:
“Hallo. Mein Name ist Enzo Cordoba, ich komme aus Santiago del Estero, Argentinien. Meine Familie besteht aus meinem Vater Jose, meiner Mutter und meiner Schwester Alina.
Ich studiere Sport auf Lehramt. Besonders gerne mache ich Leichtathletik. Ich koche gerne, spiele gerne Fußball und verbringe Zeit mit meiner Familie und Freunden.
Ich habe vom Reverse-Programm erfahren und möchte auch die Erfahrung machen, eine neue Kultur und Sprache zu kennen.
Im Laufen des Jahres 2020 konnte ich meinen Dienst als Freiwilliger nicht leisten, dies hat mich etwas enttäuscht aber ich habe mir schnell andere Ziele gesetzt, bis es an der Zeit war den Dienst im Jahr 2021 zu leisten.”

Martinsspiel zum Namensfest im November

In diesem Jahr planen wir, unseren beliebten Martinsritt für Familien wieder durchzuführen.
Wir informieren schon jetzt an dieser Stelle, denn selbstverständlich müssen wir uns dabei an die Corona-Vorgaben halten. Deshalb wird das Martinsspiel ausschließlich draußen “Auf dem Bau” stattfinden und ohne Laternenumzug. Zudem ist die Teilnehmerzahl begrenzt, damit die notwendigen Abstände eingehalten werden können.

Für alle, die dabei sein wollen, ist die Anmeldung vorab zwingend erforderlich. Etwa 3-4 Wochen vor der Veranstaltung wird es deshalb hier auf der Homepage und in unseren Kirchen Anmeldeformulare geben.
Bitte sehen Sie vorher von einer Nachfrage im Pfarrbüro ab, da wir uns aktuell noch in der genaueren Planung befinden.